Home » Seismische Prospektion: Ein Lehr- Und Hilfsbuch Zur Auswertung Von Laufzeitmessungen by Fritz Gassmann
Seismische Prospektion: Ein Lehr- Und Hilfsbuch Zur Auswertung Von Laufzeitmessungen Fritz Gassmann

Seismische Prospektion: Ein Lehr- Und Hilfsbuch Zur Auswertung Von Laufzeitmessungen

Fritz Gassmann

Published January 1st 1972
ISBN : 9783764305383
Hardcover
Enter the sum

 About the Book 

Von allen geophysikalischen Prospektionsmethoden ist, was die erreichbare Genauigkeit und die Vielfalt der Anwendungsgebiete betrifft, die Laufzeit seismik die bedeutendste. Neben den sich speziell in Geophysik ausbildenden Studierenden sind es daherMoreVon allen geophysikalischen Prospektionsmethoden ist, was die erreichbare Genauigkeit und die Vielfalt der Anwendungsgebiete betrifft, die Laufzeit seismik die bedeutendste. Neben den sich speziell in Geophysik ausbildenden Studierenden sind es daher vor allem die Geologiestundenten, fur die es von grossem Interesse ist, in Vorlesungen und Ubungen mit den Auswertungs methoden der Laufzeitseismik vertraut gemacht zu werden. Das vorliegende Werk soll dabei als Lehr-und Hilfsbuch dienen. Die notigen mathematischen Vorkenntnisse sind in 111 A prazisiert und konnen bei den Geologiestudenten vorausgesetzt werden. Es versteht sich von selbst, dass das Buch auch von den angehenden Physikern, Vermessungsingenieuren und andern an ange wandter Geophysik interessierten Studierenden als Lehrmittel und von den in der seismischen Praxis Tatigen als Leitfaden und Hilfsbuch benutzt werden kann. Das Buch besteht aus den funf verschiedenartigen Teilen I bis V: Teil I befasst sich mit einigen grundlegenden Gesichtspunkten und Begriffen, die allgemein die Auswertungsverfahren der geophysikalischen Prospektion betreffen. Teil 11 ist der Hauptteil des Buches. 11 A handelt von den fur die Lauf zeitseismik massgebenden elastischen Eigenschaften der geologischen Korper. 11 B fuhrt in die Grundbegriffe der Laufzeitseismik ein. In den Kapiteln 11 C bis 11 L sind die wichtigsten, den Aufbau des Untergrundes betreffenden einfachen Modellfalle behandelt. So wird in 11 C der Untergrund als isotroper, homogener Korper, in 11 D als aus zwei solchen Korpern bestehend vorausgesetzt usw. In 11 L schliesslich ist der Untergrund als einachsig anisotroper Korper angenommen.